Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

REFERENZEN

Projektbeschreibungen und Kundenmeinungen BUSINESS TRANSFORMATION

 

NEW WORKSPACE: Office | SAP

Ein Energieversorger an dezentralen Standorten führt im Rahmen der IT-Strategie ein neues Betriebssystem mit den Office Anwendungen und zu einem späteren Zeitpunkt SAP R/3 mit 8 Modulen ein. Das Workplace-Projekt im Rahmen der User Adoption umfasst die Themen Kommunikation, Training, die Koordination und das Roll Out. Von dieser Veränderung sind 1.400 Mitarbeiter*innen betroffen.

Maßnahmen:

  • Projektplanung, -steuerung, -dokumentation
  • Stakeholder Analyse (Widerstände/Konflikte beurteilen und managen)
  • Maßnahmen zu Konfliktlösungen und Widerständen
  • Stakeholder Management (Betriebsrat, Externe)
  • Schulungsbedarfsermittlung (Inhalte, Reihenfolge, Kapazitäten)
  • Informations-/Kommunikationskonzept: Redaktion, Kanäle, Content
  • Change Campus| Schulungsunterlagen:
    MS Office: Dienstleisterauswahl, Bereitstellung Schulungsunterlagen
    Schulungsplanung für Grundkurse, Fortgeschrittene, Specials
    SAP: Vorlage für einheitliches Layout, Erstellung SAP-Überblick-Unterlage,
    Schulungsplanung für SAP Überblick und 8 Module (innerhalb 3 Monaten|1.400 User)
    Anmelde-/Einladungsverfahren auf Lotus Notes Datenbankbasis
    Infrastrukturausstattung (Schulungsräume)
  • Train the Trainer: Key-User
  • Qualitätssicherung Schulungen der Key-User und externer Berater/Dienstleister
  • Kompetenzvermittlung SAP Überblick für 1.400 MA in SAP-Überblick
  • Support Coaching zum Going-Live
  • Review / Feedback
  • Evaluation und Controlling

Fazit: Gezielte transparente Kommunikation und Steuerung der notwendigen Projektaufgaben sowie die Beteiligung der Betroffenen ermöglichen die Annahme der neuen Arbeitsweisen. Die Schlüsselfaktoren Engagement, Transparenz und Führung für den Prozess, sowie die Beachtung von Rückschlägen, Widerständen und Lernphasen schaffen die Grundlage zur Veränderungsbereitschaft, auch für zukünftige Veränderungsprojekte.

 

Kunde: Energie AG Mitteldeutschland, Kassel (Branche: Energiewirtschaft)


 

NEW WORKSPACE: Global Collaboration

Ein Unternehmen der Baudienstleistungsbranche führt eine digitale Plattform zum Informations-/Kommunikationsaustausch für 5.500 Mitarbeiter*innen über 74 Standorte weltweit ein.

Maßnahmen:

  • Bestandsaufnahme Informationsmanagement (GAP-Analyse)
  • Projektplanung, -steuerung und -dokumentation
  • Stakeholder Analyse und -management (Widerstände/Konflikte beurteilen und managen)
  • Maßnahmen zu Konfliktlösungen und Widerständen
  • Seitenaufbau- und Festlegung der notwendigen Inhalte
  • Toolauswahl, Templates, Einbindung Corporate Identity
  • Informations-/Kommunikationsstrategie
  • Organisationsentwicklungsstrategie
  • Kommunikationskonzept: Redaktion, Content, Kanäle, Kampagne (Print, Digital, Give-away)
  • Events: Roadshow, Diskussionsrunden
  • Kompetenzvermittlung für CMS
  • Qualitätssicherung
  • Survey
  • Evaluation und Controlling
  • Zuverlässigkei und Integrität

Fazit: Das Informationsstrategie sah vor, alle Mitarbeiter weltweit, zeitgleich zu erreichen. Die Etablierung dieser Plattform schaffte die Grundlage Informationen, Materialien und Kommunikationstools gezielt und zeitnah einzusetzen. Erstmals konnten Auslandsdependancen am Geschehen des Headquarters teilhaben und selbst einen Informationsbeitrag leisten. Die Inhalte bildeten in erster Linie interne Dienstleistungs-Angebote und Regularien, Nachrichten der Geschäftsleitung, den Geschäftsbereichen oder Standorten, Großprojekte, die die gesamte Organisation betrafen, Downloadcenter, Übersetzungsprogramme, einheitliche Begriffs-Datenbanken, spezielle Zugriffsbereiche zur Sicherung vertraulicher Daten und Schnittstellen zu Digital Learning sowie Employee-Self-Services. 
Eine Collaboration Plattform bietet vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit bei einer dezentralen Arbeitsplatzverteilung für die gesamte Organisation, sowie für einzelne Teams.

Die technischen Möglichkeiten für Team-Zusammenarbeit sind im Jahr 2020 vielfältig. Um einige Beispiele zu nennen: MS Teams, MS 365, Staffbase.

Kunde: Schüco International KG, Bielefeld (Branche: Baudienstleister)


 

NEW CULTURE: Projekt „Teamwork“

Bei einem Zulieferer der Möbelindustrie wurde eine Analyse der aktuellen Mitarbeiter-Stimmungslage durchgeführt und anschließen Maßnahmen zur Optimierung eingeleitet.

Ausgangslage: Die Geschäftsleitung nimmt in letzter Zeit Widerstände in der Belegschaft wahr. Hinzu kommt, dass der demographische Wandel und der ländliche Standort die Anwerbung von Fachkräften stark beeinflussen.

Maßnahmen:

  • GAP-Analyse (Informations-Flow/Plattformen/Print-/Digitalmedien)
  • Narrative Interviews (Querschnitt über alle Ebenen zum Thema Zusammenarbeit)
  • Maßnahmen zu Konfliktlösungen und Team Building
  • Übergreifendes Informations-/Kommunikationskonzept
  • Zuverlässigkeit und Integrität

Fazit: In nur wenigen Tagen wurde im Unternehmen bekannt, dass der Bereich Interne Kommunikation zukünftig einen gezielten, strategischen und kontinuierlichen Informationsaustausch zwischen Geschäftsleitung und Mitarbeiter*innen fördern wird. Führungskräfte sowie Mitarbeiter begrüßten das Projekt und begleiten es mit viel Enthusiasmus. Die Geschäftsleitung unterstützt die Möglichkeit auch unkonventionell erste Maßnahmen umzusetzen, dadurch konnten bereits in kürzester Zeit erste Erfolge in der Teamarbeit erzielt werden.

Kunde: Vauth Sagel GmbH & Co KG, Brakel  (Branche: Metallindustrie)


 

NEW WORK: Projekt „Powerschooting®“

Ausgangslage: Zwei selbständige Coaches verbinden professionelle Fotografie mit Wingwave® Coaching und Workshops. Sie entwickeln im Jahr 2017 das Produkt „Powershooting". Der Workshop-Tag umfasst einige Coaching-Interventionen, um innere Blockaden zu lösen, sich selbst anzunehmen, um dann im anschließenden professionellen Foto-Shooting die eigene Kraft und Ausstrahlung erkennen zu können. Unter Diversity- Gesichtspunkten, entwickelt die jeweilige Gruppe ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl. Das Bild gilt als Anker für die an diesem Tag erlebte Energie, gibt Zuversicht und Antrieb.

„Powershooting®“ kann als sehr effektive Teams Building-Maßnahme in Unternehmen eingesetzt werden.

Maßnahmen:

  • Supervision
  • Entwicklungsstrategie
  • Didaktische Auswahl verschiedener Coaching-Interventionen
  • Zeitmanagement
  • Konzeption Ablauf

 

Markus & Martina Jäger, High Performance & Personality Coaches und FotografenMarkus & Martina Jäger, High Performance & Personality Coaches und Fotografen

Kundenmeinung: "Karoline Kepper steht für eine Sache: Wissen, wo das „X“ ist. Was ist damit gemeint? Bei unserem Coaching Projekt und Seminar „Powershooting®️“ stand Frau Kepper uns mit ihrer Passion und ganzen Profession zur Seite. Ihre ruhige Art, auch im Chaos neuer Entwicklungen den vollen Überblick zu behalten, strategisch alle notwendigen Schritte zu kennen, diese punktgenau anzuleiten und durchzuführen, waren für uns eine große Unterstützung in unserer Projekt- und Umsetzungsphase. Frau Kepper hat maßgeblich zum Erfolg unseres Projektes beigetragen und ist für ein Unternehmen in einer Entwicklungs- oder Change Phase der optimale Partner, um in kurzer Zeit diesen wichtigen Prozess durch - und zum Erfolg zu führen."
Markus & Martina Jäger, High Performance & Personality Coaches und Fotografen

 


 

NEW CULTURE: Projekt „One Global Team“

Ein internationaler mittelständischer Konzern identifiziert ersten Anzeichen der Disruption. Die Geschäftsleitung möchte sich einen Überblick über Potentiale, Prozesskontroversen, Zusammenarbeit und Ideen der strategisch entscheidenden Fachabteilungen verschaffen.  Es wird eine 2,5 tägige Kick-Off-Veranstaltung geplant. Diese Veranstaltung soll als Auftaktveranstaltung für alle folgenden Change-Initiativen gelten. Die dezentral stationierten Mitarbeiter*innen lernen sich hier zum Teil erstmals persönlich kennen.

 Maßnahmen:

  • Organisationsentwicklungsstrategie
  • Gestaltung der Agenda nach didaktischen Gesichtspunkten
  • Speaking: Impulsvortrag „I see you – imagine potential is already there.
  • Moderation
  • Interviews für Videobotschaften-Format
  • Workshops: Roadmap to future, Cultural Change, My role in our company
  • Agile Workshop-Interventionen (z. B. Lego-Serious-Play, Nasa)
  • Zusammenarbeit mit sprintfish - the change maker

Fazit: Das globale Team besteht aus 85 Personen. Das Event ermöglicht das Kennenlernen, den Abgleich und die Sichtbarkeit unterschiedlicher Arbeitsweisen, die Möglichkeit, als aktive Beteiligte bei den kommenden Change-Initiativen mitzuwirken und Ideen und Potentiale einbringen zu können.

Partizipation, Enthusiasmus und konzentrierte Mitarbeit prägten die 2,5 Tage. Es konnten bahnbrechende Erkenntnisse und Lösungsvorschläge im Team erarbeitet werden. Das Eventformat wurde absichtlich agil bzw. anders als bekannt gestaltet. Dies unterstützte die Gesamtwirkung für alle Beteiligten, dass Veränderungen anstehen. Allen Mitwirkenden wurde vermittelt, warum die Veränderungen nötig sind und warum ihre Beteiligung daran unerlässlich ist.

Die Ergebnisse befinden sich in der Priorisierungsphase. Ich darf dieses Projekt weiter begleiten.

One Global Team, Leipheim, 09.2019One Global Team, Leipheim, 09.2019

Kunden: WANZL GmbH & Co. KG, Leipheim


 

Kundenmeinungen zum PEOPLE TRANSFORMATION (1:1 Coaching)

Quelle: Bewertungsportal Proven Expert:

 

I was particularly impressed by the lightness with which she conducted the confrontation and the way in which she led me to conclusions. She made me reflect on issues I had never considered before and helped me to see my whole and not just a part of myself. I would recommend her because she has an up-to-date training and at the same time a long experience of working at  an high level behind her. She is serious and reliable, has a very human approach and
considers the individual as a whole, not just for his or her specific skills. Raffaella

 

Vielen Dank Frau Kepper, ich habe meine gemeinsam erarbeiteten neuen Ziele und beruflichen Veränderungen mit Ihrer Hilfe verinnerlicht und fühle mich auf einem sehr guten Weg in einen neuen erfolgreichen Lebensabschnitt.
Ich hoffe, jeder der sich in einer "Lebenssackgasse" befindet, findet jemanden wie Sie, der sich mit vollem Engagement und viel Lebenserfahrung auf die Lebenssituation des anderen einlässt und das volle Potential rausholt für einen
Leben wie es gewünscht ist.
- Vielen Lieben Dank - Anja

 

 

Sehr kompetente Beratung - viel gutes Know-how! Stefanie Berg

 


 

Bin begeistert, inspirierend, klar, sachlich, eine Quelle der Motivation um über sich selbst und sein eigenes Verhalten nachzudenken. Prima.  Danke schön!!!!  Annette

 

 

 

Karoline Kepper hat mich sehr schnell an den Punkt gebrach, wo ich noch Handlungsbedarf habe und mich durch zielführende Fragen auf den richtigen Lösungsweg hingeführt.
TOP Beratung, jederzeit wieder :-)   Silke

 

 

 

 Im Laufe seiner Tätigkeiten schliesst man Bekannschaft mit diversen Trainern und Coaches. Bei Frau Kepper hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass es Ihr tatsächlich um den Menschen, also um mich geht. Die Fragestellungen und Ananlysen sind sehr gut durchdacht und ungewöhnlich. Danke für dieses tolle Coaching. Weiter so -
Beste Grüße Petra Morgenstern

 

 

Frau Keppers langjährige Erfahrung in Veränderungsprozessen spiegelt sich in Ihrem Coaching wieder. Die richtige Methoden im passenden Moment als auch ihre angenehme, ruhige sowie wertschätzende Art, lassen einen als Klienten schnell Vertrauen aufbauen. Ihre direkte Art führt schnell zum Wesentlichen Thema und zu Klarheit. Gemeinsam konnten wir lösungsorientierte Ansätze erarbeiten. Sie führte mir schnell vor Augen wo meine Ressourcen und Stärken liegen wodurch sich für mich neue Perspektiven aufgetan haben. Man spürt, dass bei Frau Kepper der Mensch als Individuum im Mittelpunkte steht und es Ihr sehr am Herzen liegt Menschen in herausfordernden Situationen zu unterstützen. Ich danke ihr herzlichst für Ihre professionelle Unterstützung.
Silke K.

 

  KONDITIONEN


K5| BUSINESS & PEOPLE TRANSFORMATON
Engelbert-Kaempfer-Str. 8 | 33605 Bielefeld
 +49 (0) 1 60 96 47 49 10 | change@karolinekepper.de